Review: Winterwelt by Nicole Bulgrin

Winterwelt
by Nicole Bulgrin
#1 in a trilogy
Published: Oct 2010
Number of Pages: 496
Genre: Fantasy, Teen
Rating: 5 Points

Wenn jene sich von einem fern halten, den sie lieben und spitze Ohren anderen Angst machen, wenn man daheim eine Fremde und die eigene Heimat einem nicht vertraut ist, wenn Schmetterlinge flüstern und Schneeengel zum Tanz auffordern, dann verschwimmen die Grenzen zwischen dieser und jener Welt und Du bist mittendrin... Als Arrow mitten in der Nacht von ihrem Vater geweckt wird und er sie auffordert, mit ihm zusammen in den verbotenen Wald zu gehen, hält sie es zunächst für einen schlechten Scherz. Sobald sich jedoch vor ihren Augen der Eingang zum Paradies öffnet, kommt sie aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. Denn die Geschichten von der anderen Welt und ihren Bewohnern, über die es strengstens untersagt war, zu reden, sind alle wahr. Aufregend ist die neue Umgebung. Doch sehr bald schon muss Arrow lernen, dass es neben der Wärme auch Kälte gibt, und dass der Winter noch unbarmherziger sein kann, wenn man eines Morgens aufwacht und plötzlich nicht mehr weiß, wer man ist...

Das ich dieses Buch gefunden habe, war mehr ein Zufall. Auf Twitter las ich eine Empfehlung zu diesem Buch. Nach dem ich mir den Klappentext durchgelesen hatte, war klar, dass muss ich haben und ich wurde keinesfalls enttäuscht. Winterwelt ist wahrlich eine 'fantastische Geschichte, die den Leser in eine Welt voller Magie, Abenteuer und mystischer Wesen entführt'. Von Anfang an habe ich Arrow in mein Herz geschlossen. Ein junges Mädchen, voller Energie und einem eigenen Kopf. Sie wächst zusammen mit ihrer Familie in einem kleinen Dorf auf, hat vier wunderbare Freunde und ein angenehmes Leben, bis sie (unwissend) ihr letztes Weihnachten mit ihren Freunden verbringt. Denn in der folgenden Nacht bricht sie gemeinsam mit ihrem Vater auf und verlässt die ihr bekannte Welt...

Jetzt beginnt die magische Reise in eine andere Welt. Der Leser taucht in eine atemberaubende Welt mit Elfen, Zwergen, Feen und vielen anderen fantastischen Wesen ein. Spätestens hier vergisst man, dass man ein Buch liest. Der Leser erlebt die Dinge. Er sieht die Welt durch Arrows Augen, berührt sie mit ihren Fingern und nimmt den Duft der anderen Welt durch ihre Nase auf. Die Beschreibungen sind wahnsinnig gut gelungen und man kann nicht aufhören zu schwärmen und zu träumen. Das habe ich bei einem Buch noch nie in diesem Ausmaß erlebt. Da Arrow im 18. Jahrhundert aufwächst und die sprachlichen Mittel eher gegenwartsbezogen sind, ist der Einstieg etwas merkwürdig. Allerdings sollte man auch nicht vergessen, dass dieses Buch ab 12 Jahren ist. Die Sprache mag zwar einfach sein, dafür aber sehr wirksam. Mit dem 'Kennenlernen' der neuen / anderen Welt verschwindet das Gefühl der Einfachheit. Es ist eine solch komplexe Welt mit vielen Wesen, die nicht schöner beschrieben hätten sein können, und einer unglaublichen Tiefe, die einem alles andere rings um das Buch vergessen lassen.

Fazit: Winterwelt ist eine fantastische Welt voller mystischer Fantasie-Wesen, wie es sie noch nie gegeben hat. Ergreifend, berührend, unglaublich fesselnd und mit einer strahlenden Schönheit ausgestattet. Der Beginn einer bezaubernden Trilogie.

0 Comments:

Kommentar posten

 

Copyright © 2012 From Books Paradise
Template by Ipietoon. Sponsored by Online Shop. Vector by Artshare.