Review: Schwarz by Stephen King

Schwarz
by Stephen King
# 1 in the dark tower series
Published: 1988
Number of Pages: 285
Genre: Fantasy
Rating: 3 Points


Auf der Suche nach dem mysteriösen Dunklen Turm durchstreift Roland, der letzte Revolvermann, eine sterbende Welt, wo in endlosen Wüsten und Ruinenstädten Dämonen, Sukkubi, Vampire und Geistermutanten hausen. Unbeirrt folgt er den Spuren des Mannes in Schwarz - er ist der Schlüssel zu den Mysterien des Dunklen Turms, der am Anfang der Zeit steht.

Schwarz ist der Beginn einer sieben teiligen Reihe. Dieses Buch scheint auf den ersten Blick recht langweilig und mag für viele 'ohne Handlung' sein. Ich würde es auch keinesfalls 'Roman' nennen, sondern eher die Einführung in eine ganz besondere Wild-West-Endzeit-Reihe. In diesem Buch lernen wir Roland, den Revolvermann, kennen und begleiten ihn auf seiner Reise durch karge Landschaften voller Gefahren und Dämonen. Außerdem helfen dem Leser immer wiederkehrende Rückblicke, Roland und seine Handlungen kennen zu lernen und zu verstehen. Er ist ein Mann, dem es nicht erlaubt ist Rücksicht zu nehmen. Er hat ein Ziel und das muss er erreichen.

Der Schreibstil ist flüssig, unpersönlich und eher distanziert, was die Geschichte noch mysteriöser und spannender erscheinen lässt. Desweiteren ist Schwarz in seinem Aufbau sehr gut gelungen. Als Leser kann man sich ein erstes Bild vom Revolvermann und seiner Jagd nach dem schwarzen Mann und damit auch nach dem dunklen Turm. Doch anstelle Fragen zu beantworten, wirft Schwarz noch mehr Fragen auf, welche dem Leser zum weiterlesen dieser Reihe animieren.

Fazit: Schwarz ist der Auftakt einer großen Endzeit-Reihe und führt den Leser in die Welt des letzten Revolvermannes ein. Voller Spannung und Neugier verfolgt man hier die mysteriöse Suche nach dem dunklen Turm.

0 Comments:

Kommentar posten

 

Copyright © 2012 From Books Paradise
Template by Ipietoon. Sponsored by Online Shop. Vector by Artshare.