Drei by Stephen King (german)

Drei
by Stephen King
#2 in the dark tower series
Published: 1989
Number of Pages: 464
Genre: Fantasy
Rating: 3 Points


Nach der Konfrontation mit dem Mann in Schwarz erreicht Roland den Meeresstrand. Seltsame Krabbenmonster greifen ihn an und fügen ihm schwere Wunden zu. Halb im Delirium beobachtet er irritiert, wie sich ihm drei Türen in unsere reale Welt öffnen und seine Blicke auf die Drei lenken, die auserwählt sind, ihm bei der Suche nach dem dunklen Turm zu helfen, wie es das Orakel prophezeit hat...

Drei ist der zweite Band der monumentalen Fantasysage vom dunklen Turm und schließt nahtlos an die Ereignisse des ersten Bandes an. Roland hat nun endlich, nach Schwarz, das Meer erreicht, dem seltsame große Krabbenmonster ensteigen und ihm einige Gliedmaßen abbeißen, bevor er fliehen kann. Wenig später beobachtet er wie sich gleichsam drei Türen in eine andere Welt (unsere reale Welt) auftun und seinen Blick auf drei Menschen lenken. Einem nach dem anderen muss Roland in seine Welt holen. Die Drei, ein Drogendealer, eine schizophrene Bürgerrechtlerin und einen gefährlichen Mörder, sind die Auserwählten, die ihn auf der Suche nach dem Dunklen Turm helfen werden...

In Drei geht es weit mehr rasanter zu als in Schwarz. Durch die immer wiederkehrenden Rückblicke in Rolands Vergangenheit wird er endlich greifbarer und erhält vom Leser erste Sympathie-Punkte. Die Idee mit den Türen in "unsere" Welt ist wirklich gut gelungen. Roland macht sich auf, in die Körper der Auserwählten, um sie in seine Welt zu geleiten. Dabei passiert einiges und es wird während des Lesens nicht langweilig. Auch der Schreibstil gewinnt etwas mehr an Persönlichkeit. Da sich Rolands Welt verändert, will er den dunklen Turm erreichen um das Sterben seiner Welt zu verhindern?! Drei ist zwar recht flüssig geschrieben, aber an einigen Stellen habe ich das Gefühl, dass King sich zu sehr aufhält. Über den dunklen Turm erfährt der Leser auch hier nicht viel. Roland ist ganz damit beschäftigt, seine Gefährten 'einzusammeln'. Als Leser wird man zwar sehr gut unterhalten, nicht zu letzt durch Kings Schreibtalent und seine Ideen, aber wenn man das Buch nüchtern betrachtet, kann man es in sehr wenigen Sätzen zusammenfassen ohne auf das wesentliche verzichten zu müssen und das obwohl dieses Buch 464 Seiten umfasst.

Fazit: Gute Unterhaltung, spannende Erzählung und fabelhafte Ideen, aber man rückt dem Turm keinen Schritt näher, leider. Dennoch hoffe ich auf einen guten dritten Teil, der den Leser näher an den Turm bringt.

0 Comments:

Kommentar posten

 

Copyright © 2012 From Books Paradise
Template by Ipietoon. Sponsored by Online Shop. Vector by Artshare.