Review: Vergessene Welt by Michael Crichton

Jurassic Park II: Vergessene Welt -
Etwas hat überlebt
by Michael Crichton
Published: Jul 1997
Number of Pages: 480
Genre: Science Fiction Thriller
Rating: 4 Points

Sechs Jahre sind vergangen seit den schrecklichen Vorfällen im Jurassic Park, sechs Jahre, seit jener Traum von wissenschaftlicher Allmacht und vom Sieg menschlicher Phantasie ein jähes Ende fand. Alle geklonten Echsen wurden damals getötet, der Park verwüstet, die Insel auf unbestimmte Zeit für die Öffentlichkeit gesperrt. Doch es gibt Gerüchte, dass dort etwas überlebt hat... Der junge kalifornische Paläontologe Levine ist von der Idee besessen, daß die Dinosaurier gar nicht ausgestorben sind, sondern daß irgendwo auf der Welt einige von ihnen überlebt haben. Und als aus Costa Rica das Auftauchen von ungewöhnlichen Echsen gemeldet wird, besteigt er das nächste Flugzeug, um die Tiere vor Ort zu studieren. Noch ahnt er nicht, daß es sich bei diesen Sauriern nicht um Wesen aus der Kreidezeit handelt, sondern um Überbleibsel einer gezielten Genmanipulation, die ein geldgieriger Unternehmer in Auftrag gab, um die Tiere zur Attraktion eines Vergnügungsparks zu machen.

Als ich damals dieses Buch entdeckte, musste ich es einfach kaufen. Und ich war begeistert. Auch heute liest sich das Buch immer noch wunderbar und ist definitiv besser als der Film. Bei diesem Teil erweckt Michael Crichton die Dinos erneut zum Leben. Damals wurden nicht alle getötet, denn es gab da noch die andere Insel - Isla Soma. Hier haben einige Dinos überlebt, die nun in ihrem eigenen Ökosystem leben... Da es sich bei den Dinos ja nicht um die 'reinen' Urzeitwesen handelt, sondern um genmanipulierte DNA, die sogar mit menschlichen Eigenschaften versehen wurde, ist es kein Wunder, dass sich die Tiere anders verhalten.

Vergessene Welt bietet dem Leser reichlich Substanz, was man Crichton's ausführlichen Beschreibungen von Evolution, Verhaltensforschung, Gentechnik und Archäologie zu verdanken hat. Seine Ausführungen sind sehr gut erklärt, einfach zu verstehen und plausibel. Es verleiht dem Ganzen noch mehr Realität. Anders als der ein oder andere erwartet übernehmen nicht die Dinos die 'Hauptrolle', im Gegenteil. Der Mensch und seine Art und Weise alles bestimmen und beherrschen zu wollen und seinem Glauben dies auch zu können, steht hier im Vordergrund. Und mit dem wiederkehrenden gesellschaftskritischen und -hinterfragenden Dr. Ian Malcom gelingt dies sehr gut. Die Ansichten und Meinungen von Malcom führen letztendlich auch dazu, dass sich der Leser mit den 'Fehlern', die wir (Menschehit) begehen, auseinandersetzt. Bei der "Erschaffung" von Jurassic Park ging es nicht um das Wohl aller oder um einen wissenschaftlichen Durchbruch, sondern einzig und allein um eine wahnwitzige Idee von Macht - und das um jeden Preis.

Crichton gelingt es eine einmalige Atmosphäre zu schaffen und sorgt für ein spannendes und sehr lebendiges Lesevergnügen.

0 Comments:

Kommentar posten

 

Copyright © 2012 From Books Paradise
Template by Ipietoon. Sponsored by Online Shop. Vector by Artshare.