Im Zauber der Sirenen by Tricia Rayburn (german)

Im Zauber der Sirenen
by Tricia Rauyburn
Published: 2010
Original title: Siren
Numbers of Pages: 368
Genre: Young Adult, Fantasy | Magical Realism
Rating: 5 Points

Wie jedes Jahr verbringen Vanessa und ihre ältere Schwester Justinedie Sommerferien in Winter Harbor. Zusammen mit den Nachbarbrüdern, Simon und Caleb, erkunden sie die Steilklippen und genießen den Sommer. Die Ferienidylle endet jedoch abrupt, als Justine eines Abends verschwindet und ihre Leiche am nächsten Tag an den Strand gespült wird. Als Caleb ebenfalls verschwindet begibt sich Vanessa gemeinsam mit Simon auf die Suche und verliebt sich Hals über Kopf in ihren BEschützer Simon. Bald werden weitere Opfer am Strand gefunden. Haben die Frauen der Familie Merchand etwas damit zu tun? Alle vier sind nicht nur atemberaubend schön, sondern haben auch eine fast schon übernatürliche Verbindung zum Wasser...

Im Zauber der Sirenen ist der erste Band aus der Sirenen-Trilogie von Tricia Rayburn. Der zweite Band Der Klang der Sirenen erscheint leider erst im zweiten Halbjahr 2012. Das englische Original Undercurrent erscheint im Sommer diesen Jahres. Das ist, wie ich finde, ganz schön lange. Leider.

Der Anfang scheint recht unspektakulär und unmittelbar nach der ersten Seite schlich sich eine leichte Skepsis bei mir ein. Ob es wohl doch nicht das Richtige für mich ist?! Ich hatte nicht das Gefühl, das Buch zu lesen, wovon der Klappentext handelte. Nach den ersten zwei Kapiteln wusste ich zwar immer noch nicht, was das Ganze mit den Sirenen zu tun haben sollte, aber ich war schon ziemlich in Vanessas Bann gezogen und ebenso aufgeregt wie sie, als sie alleine die lange Strecke zu ihrem Ferienhaus zurücklegt und in Bettys Fischerhaus einem Verehrer und ihrer späteren besten Freundin begegnet. Im nachhinein kann ich nur sagen, dass der Anfang eine recht große Rolle spielt und nahezu perfekt ist, so paradox das auch für manch einen klingen mag.

Da dieses Buch ein Jugendbuch ist und der Schreibstil wirklich sehr einfach ist, könnte schnell die Vermutung aufkommen, dass es eher nichts für die 'älteren' Generationen ist. Das ist aber definitiv nicht der Fall. Rayburn weiß, wie sie den Leser (egal ob jung oder alt) an ein solches Buch fesselt. Nicht nur die Story ist magisch, sondern auch die Wirkung, die sie auf den Leser hat. Und eben mit dieser wird die Einfachheit wett gemacht. Der Leser taucht hier wirklich in eine andere Welt und vergisst nahezu sein drum herum. Spannend fand ich vor allem, dass diese Story so viele verschiedene Seiten hat, womit ich ehrlich gesagt nicht gerechnet habe. Es geht hier nicht nur um die Rettung von Caleb und den anderen Männern, sondern ebenso um eine Teenie-Liebe, um Geheimnisse unter Schwestern und Brüdern, um die Verarbeitung von Justines Tod, um Vanessas Erkenntnis über sich selbst und nicht zu letzt über den Prozess des reifer Werdens.

Es ist eine Geschichte, die so unglaublich viel bewirkt. Einfach toll. Das Ende war leider das Ende - nein, so ganz stimmt das natürlich nicht! Es schließt das Geschehene zwar ab, aber es ist nicht endgültig - zum Glück! Da ich so fasziniert von diesem Buch und Rayburns Schreibstil bin und ich definitiv nicht bis nächstes Jahr warten kann, habe ich mir Undercurrent (Band 2, Originalausgabe in Englisch) bereits vorbestellt.

0 Comments:

Kommentar posten

 

Copyright © 2012 From Books Paradise
Template by Ipietoon. Sponsored by Online Shop. Vector by Artshare.