Wächter der Tiefe by Lincoln Child (german)

Titel: Wächter der Tiefe
Autor: Lincoln Child
ISBN: 978-3805208420
Originaltitel: Deep Storm
Seiten: 448 Seiten
Erscheinungsjahr: 2008
Verlag: Wunderlich
Genre: Science Fiction
Buchbewertung: 2 Punkte

12 000 Fuß unter der Meeresoberfläche - In den Tiefen des Atlantik machen Wissenschaftler eine unglaubliche Entdeckung. Doch ist es wirklich der größte archäologische Fund aller Zeiten – oder womöglich der schrecklichste?  Als der ehemalige Marinearzt Peter Crane auf die Bohrinsel "Storm King" beordert wird, ahnt er noch nicht, was ihn dort erwartet. Kurz nach seiner Ankunft stellt sich heraus, dass die Plattform nur Tarnung für ein geheimes Forschungsunternehmen ist: Man vermutet, in der Gesteinsschicht unter dem Meeresboden auf Überreste von Atlantis gestoßen zu sein. Fieberhaft lässt die amerikanische Regierung in einem riesigen unterseeischen Labor forschen. Doch zum Schrecken aller erkranken Tag für Tag weitere Besatzungsmitglieder an mysteriösen Leiden. Angst breitet sich aus. Dr. Peter Crane ist ratlos. Besteht ein Zusammenhang zwischen den Krankheiten und den unglaublichen Entdeckungen in der Tiefe? Lauert dort unten eine Gefahr, die die Menschheit vernichten kann? Die Wissenschaftler warnen vor weiteren Bohrungen, doch die Machtgier des Militärs wächst. Das Unternehmen "Deep Storm" droht außer Kontrolle zu geraten ...


Der Klappentext macht wirklich neugierig und lässt auf einen spannenden Roman schließen. Die Idee, also das was wirklich unter der Meeresoberfläche ruht, ist allerdings doch ziemlich abstrakt und hätte mich, wenn ich es vorher gewusst hätte, garantiert vom Lesen abgehalten. Die Wächter hingegen haben mich wirklich interessiert. Sie werden gut beschrieben und ihre Erforschung gestaltet sich schwieriger als gedacht, was dem Ganzen wenigstens ein bisschen fesselnde Spannung gibt: Was genau bewachen sie, was für Funktionen haben sie und hat ihre Entdeckung für Vorteile?

Der Schreibstil ist leicht und flüssig. Der Anfang des Buches wird mit dem Eintreffen Peter Cranes auf Deep Storm jedoch ziemlich unschön. Sobald er sich auf die Suche nach der Ursache für die mysteriösen Leiden der Besatzungsmitglieder begibt, wird der Leser mit Fachausdrücken regelrecht umgehauen. Die ersten beiden  medizinischen Begriffe werden noch erklärt, und dann überrollt ein Tsunami mit Fachchinesisch den Leser und will erst mal keine Ende nehmen. Nach einigen anstrengenden Seiten legte sich dies wieder und fortan wurden wissenschaftliche Bezeichnungen / Abläufe auch wieder ausreichend und verständlich erklärt. Personen, Handlungen und auch die Umgebung werden ansonsten gut beschrieben. 

"Wächter der Tiefe" schneidet einfach zu viele Themen an: der amerikanische Staat, der die 'Weltherrschaft' an sich reißen will und für ewige Zeiten festigen will; außerirdischen Intelligenz; neuen Technologien von außerirdischen, Waffenentsorgungslagern usw. 

Fazit: Ich habe mir etwas ganz anderes vorgestellt und war wirklich enttäuscht über das was dort unten verborgen ist. Zu Lesen am besten nur, wenn man nichts Besseres (Stadtbummel, Grillabend, etc) im Sinn hat. Schade, es hätte sehr viel besser sein können.

0 Comments:

Kommentar posten

 

Copyright © 2012 From Books Paradise
Template by Ipietoon. Sponsored by Online Shop. Vector by Artshare.