Drei Wünsche hast Du frei by Jackson Pearce




Genre:YA Fantasy Romance
Veröffentlichung:2010
Seiten:238
Herausgeber:Weltbild Verlag
Websites:Jackson Pearce | Goodreads
Mein Exemplar:gekauft
Zu kaufen:Amazon (DE)





Klappentext: Als Viola von ihrem Freund verlassen wird, bricht für sie eine Welt zusammen. Gerade noch war sie verliebt und beliebt, nun ist sie nur noch die Ex vom coolsten Typ der Schule. Viola wünscht sich nichts mehr, als wieder glücklich zu werden – und beschwört so versehentlich einen Dschinn herbei. Er ist jung, er sieht gut aus … und er ist furchtbar schlecht gelaunt, denn er hält Menschen für ungemein nervtötend. Aber bevor er in seine Heimat zurückkehren kann, muss er Viola drei Wünsche erfüllen. Und das ist nicht so einfach, wie es sich anhört...

»Wer bist du?«, flüstert sie.
»Ich habe keinen Namen«, antworte ich.
»Aber können wir die Förmlichkeiten überspringen und das hier beschleunigen?«
»Was beschleunigen?«
»Das mit den Wünschen. Ich bin hier, um dir drei zu erfüllen.«

Meine Meinung: Angezogen durch ein wunderschönes Cover (ich besitze die Sonderausgabe vom Weltbild Verlag) tauchte ich ein in eine bezaubernde Romanze für junge Erwachsene. Der Schreibstil ist recht einfach, aber okay es handelt sich hierbei um ein Buch für junge Erwachsene. Abwechselnd wird die Geschichte aus der Sicht von Viola und dem Dschinn erzählt, was dem Buch mehr Spannung verleiht.

»Wenn du ... sagen wir einfach mal, rein theoretisch, du hättest drei Wünsche frei. Was würdest du dir dann wünschen?«, fragte ich.

Die Protagonistin Viola ist sehr intelligent und für ihr junges Alter auch sehr reif. Man spricht schließlich nicht einfach so einen Wunsch aus und verschwendet ihn. Das Ganze muss wohl überlegt sein und vor allem welche Folgen gibt es? Gibt es überhaupt welche? Und was ist der richtige Wunsch? Viola benötigt Zeit, Zeit die der Dschinn nicht opfern will. Schließlich altert er in Violas Welt, ganz im Gegensatz zu seiner Welt. Jede Sekunde zählt, Minuten die vergehen, ohne dass er einen Wunsch erfüllen kann, sind für ihn schrecklich, aber gleich mehrere Tage...

Viola: »Dann könnte ich ... ich könnte mir wünschen, dass ...«
Dschinn: »Alles. Jedes spezifische Ding ...«
Dschinn: »Haare! Kleider! Ein neuer Freund, wenn's denn sein muss. Komm schon.«
Viola: »Haare und Kleider können nicht bewirken, dass ich mir nicht mehr unsichtbar vorkomme!«

Eigentlich sind geschriebene Worte ja frei von Emotionen, trotzdem schafft Pearce es mit scheinbarer Leichtigkeit ihren Worten Leben einzuhauchen. Wenn man einmal von dem Dschinn absieht, ist die Story sehr zeitgenössisch, welcher junge (oder auch ältere) Mensch sehnt sich nicht nach Anerkennung und Dazugehörigkeit? Wir wollen dazu gehören, ein Teil der Gesellschaft sein und uns einfügen in die Massen und trotzdem wollen wir individuell bleiben. Der Grat zwischen dem was wir sind / wo wir in der Gesellschaft stehen und dem wie wir uns selbst wahrnehmen / uns selbst in der Gesellschaft sehen kann gerade in jungen Jahren meilenweit auseinander liegen. Man könnte behaupten es sei nur mangelnde Erfahrung, aber es ist viel mehr: Lebensumstände beeinflussen unsere Wahrnehmungen und geben uns nicht selten das Gefühl von Einsamkeit. Drei Wünsche hast Du frei befasst sich genau mit diesem Thema.

Viola: »(...) Also habe ich nochmal von vorne angefangen und etwas anderes gemalt. Ich habe soziale LAndschaften gemalt. Bilder davon, wie es ist, ganz am Ende des Spektrums zu stehen, an beiden Enden, aus beiden Blickwinkeln«

Eine Liebesgeschichte voller Magie, Hoffnung und Zuversicht und die Erkenntnis das wir ein Teil eines Ganzen sind. Dieses Buch kann ich nur jedem sehr ans Herzen legen. Träume und Wünsche bereiten uns Freude und Leid, aber hält ein erfüllter Wunsch dauerhaft oder anders gefragt macht er uns lebenslang glücklich?! Ein Buch dass uns nicht nur Denkanstöße gibt, sondern uns auch über sein Ende hinaus beschäftigt. Dieses Buch ist nicht nur ein grandioses Buch, sondern ein Kunstwerk.



0 Comments:

Kommentar posten

 

Copyright © 2012 From Books Paradise
Template by Ipietoon. Sponsored by Online Shop. Vector by Artshare.