Jägerin des Mondlichts by Christine Johnson (german)

Titel: Jägerin des Mondlichts
Autor: Christine Johnson
ISBN: 978-3548283173
Originaltitel: Claire de Lune
Seiten: 313 Seiten
Erscheinungsdatum: 15. April 2011
Verlag: Ullstein
Genre: Teen / Young Adult
Bewertung: 3 Punkte

Die amerikanische Kleinstadt Hanover Falls ist seit Wochen in Aufruhr: Ein Werwolf hat mehrere Menschen getötet. Der bekannte Werwolfforscher und -jäger Dr. Engle nimmt sich des Falls an. Die 16 jährige Claire Benoit interessiert sich zunächst wenig für Dr. Engles Feldzug, dafür aber umso mehr für dessen gutaussehenden Sohn Matthew. 

Das ändert sich jedoch schlagartig, als Claire erfährt, dass sie selbst eine Werwölfin ist. Normalerweise sind Werwölfe friedlich, aber offenbar gibt es in Hanover Falls eine blutrünstige Verräterin. Als Claire selbst in Gefahr gerät, muss sie sich ihrer Bestimmung stellen und macht sich auf die Suche nach der gefährlichen Werwölfin...



Ein Teenie-Werwolf-Roman. Kennen wir Werwölfe doch nur als böse, sich im Untergrund aufhaltende, blutrünstige Monster, die nur bei Mondlicht zur Gefahr werden. Hier ist alles anders, denn für die Werwölfinnen in diesem Roman gelten ganz andere Regeln. Eine tolle Idee und wirklich etwas ganz anderes.

Das Buch beginnt mit einem Einblick in die Sicht der Mörderin. Anschließend geht es mit Claires 16. Geburtstagsfeier und mit der Lüftung des Geheimnis', welches ihre Mutter bis zur Vollendung von Claires 16. Lebensjahres mit sich trug, weiter. Es lässt auf ein spannendes Buch hoffen. Jedoch breitete sich rasch ein Hauch von Enttäuschung in mir aus. Es warten kaum Überraschungen oder Wendungen auf den Leser. Vieles ist zu vorhersehbar und auch könnten an manchen Stellen tiefere Einblicke in die Gedankenwelt der 16-jährigen Claire mit ihrem neuen Leben gegeben werden.

Johnsons Schreibstil ist sehr leicht und lässt sich in einem Zug durchlesen. Die Beschreibung der Protagonisten und der Schauplätze ist recht präzise, so dass sich der Leser ein Bild machen kann. Die Spannung wird hauptsächlich durch die kurzen wiederkehrenden Abschnitte aus der Sicht der Mörderin gehalten. Die Entlarvung der Mörderin und das Ende des Buches ist auch eher etwas langweilig, aber man sollte nicht vergessen, dass es sich um einen Teenie-Roman handelt.

Alles in allem: Ein nettes Buch für Zwischendurch. Ideal zum entspannen und wenig anspruchsvoll.

0 Comments:

Kommentar posten

 

Copyright © 2012 From Books Paradise
Template by Ipietoon. Sponsored by Online Shop. Vector by Artshare.