Der Engel mit den schwarzen Flügeln by Petra Hammesfahr (german)

Der Engel mit den schwarzen Flügeln
by Petra Hammesfahr
Published: 2005
Number of Pages: 333
Genre: Thriller
Rating: 2 Points
Kronbusch, nach psychologischen Gesichtspunkten modern und komfortabel ausgestattet, in unmittelbarer Nähe zur Natur gelegen, gilt als Wohnparadies. Angela liebt das Leben in dieser Umgebung, das mit Einkaufen, Lesen, Tennis und Schwimmen ausgefüllt ist. Vor allem aber liebt sie Martin, ihren Mann, der sie zärtlich Engel nennt.Doch plötzlich gerät das Image der Siedlung durch eine Serie unerklärlicher Selbstmorde ins Wanken. Und auch mit Angela gehen Veränderungen vor. Plötzlich gleicht sie so gar nicht mehr einem sanften Engel...

Zu Beginn, der Prolog ist ziemlich langweilig gewesen und ich überlegte ernsthaft, ob ich das Buch doch nicht lesen sollte. Ich dachte mir, es kann nur besser werden, also las ich weiter und es wurde besser. Zum Glück. Mit dem ersten Kapitel  ist bereits die erste Leiche gefunden und es geht erstmal "spannender" weiter.

Ich mag Hammesfahrs Schreibstil sehr gerne, auch das sprunghafte Wechseln von einer Szene zu einer völlig anderen empfinde ich nicht als störend, aber leider bleibt die "richtige" Spannung aus und der Roman gleicht eher einem Kaugummi. Man wünscht sich, fast schon sehnlichst, das Ende herbei.

Ich war und bin mir auch nicht sicher, ob die junge Frau geglaubt hat, sie könne Menschen mittels Gedankenübertragung töten oder ob sie es "wirklich" können sollte. Als ich die letzte Seite gelesen habe und im Anschluss über das Buch nachdachte, war ich ziemlich euphorisch, aber mir wurde schnell klar, dass dies weniger mit dem Inhalt als vielmehr mit dem eigentlich Spaß am Lesen (nach fast 5-jähriger Zwangspause) zu tun hatte.

Fazit: Der Klappentext hört sich vielversprechend an, aber das war es dann auch leider schon. 

0 Comments:

Kommentar posten

 

Copyright © 2012 From Books Paradise
Template by Ipietoon. Sponsored by Online Shop. Vector by Artshare.