Lesetag # 3

2. Update: 22:00 Uhr 

  1. Mütter-Mafia (155/319)
  2. Sonnengruß für Regentage (245/416)
  3. Der verbotene Kuss (163/384)
  4. Allein auf Wolke Sieben (104/288)

_____________________________________

1. Update: 18:00 Uhr 

  1. Mütter-Mafia (155/319)
  2. Sonnengruß für Regentage (49/416)
  3. Der verbotene Kuss (97/384)
  4. Allein auf Wolke Sieben (104/288)

_____________________________________

Beginn: 14:00 Uhr 

  1. Mütter-Mafia (117/319)
  2. Sonnengruß für Regentage (49/416)
  3. Der verbotene Kuss (1/384)
  4. Allein auf Wolke Sieben (1/288)

_____________________________________
Links zu diesem Post

Blogaward

Die liebe Skye hat mir einen Blogaward verliehen. Vielen Dank!


Dieser Award ist dafür gedacht, gute und unbekannte Blogs ans Licht zubringen.

1. Bookworld
2. Jana's kleine Bücherwelt


Erstelle einen Post, indem du das Award-Bild postest und die Anleitung rein kopierst . Außerdem solltest du zum Blog der Person verlinken, die dir den Award verliehen hat und sie per Kommentar in ihrem Blog informieren, dass du den Award annimmst und ihr den Link deines Award-Posts hinterlassen. Danach überlegst du dir bis zu 5 Blogs, die du in deinem Post verlinkst & die Besitzer jeweils per Kommentar informierst, dass sie getaggt wurden und hier ebenfalls den Link des Posts angibst. Liebe Blogger: Das Ziel dieser Aktion ist, dass wir unbekannte, gute Blogs ans Licht bringen. Deswegen würde ich euch bitten, keine Blogs zu posten, die ohnehin schon 3000 Leser haben, sondern talentierte Anfänger & Leute, die zwar schon eine Weile bloggen, aber immer noch nicht so bekannt sind.
Links zu diesem Post

In my Mailbox # 17

Heute hatte ich wieder schöne Post bekommen. Mein herzlichster Dank geht an den Lappan Verlag.

Emily the Strange

Vier schwarze Katzen, flüssige Gesteinsformen mit ungewöhnlichen Eigenschaften und jede Menge Spinnenweben - Emily ist so einiges gewöhnt. Doch als sie sich aus Versehen selbst verdoppelt und sich ihrer eigenen Kopie gegenübersteht, geraten die Dinge auf unvorhergesehene Bahnen. Viel Spannung und Spaß bietet das zweite Abenteuer in der Emily-Roman-Reihe.
Links zu diesem Post

Total Ausfall....

Mein PC hat Sonntag Mittag angefangen zu streiken, deshalb konnte ich leider nichts mehr posten. Er läuft jetzt Gott sei Dank wieder. Ich werde meinen abgebrochenen Lesetag von Sonntag, dann morgen nachholen. =) Als dann bis morgen früh.
Liebe Grüße
Links zu diesem Post

[31 Tage - 31 Bücher] Final Post

  1. Welches Buch liest du momentan?
    Strindbergs Stern und Vom anderen Ende der Welt
  2. Welches Buch wirst du als nächstes lesen?
    E-Mail für Holly
  3. Welches Buch hat dich zuletzt stark beeindruckt?
    Das verbotene Zimmer und Mein Herz so wild
  4. Von welchem Buch wurdest zu zum ersten Mal so richtig gefessel?
    Stark the Sark Half
  5. Welches Genre gehört zu deiner bevorzugten Urlaubslektüre?
    Chick Lit
  6. Welches Buch sollte deiner Meinung nach jeder gelesen haben?
    Das muss jeder für selbst entscheiden!
  7. Wieviele Seiten hat dein aktuelles Buch?
    336 Seiten
  8. Wie lautet der erste Satz von Seite 100 aus deinem aktuellen Buch?
    But if I would be prepared to cheat on him, then yes. (I heart New York)
  9. Welches ist dein Lieblingszitat aus einem Buch?
    Ein Leid, das schweigt, befiehlt dem übervollen Herzen: Jetzt zerbrich. (Shakespeare, McBeth)
  10. Welches ist der beste Schlusssatz?
    Das kommt immer auf das Buch an.
  11. Was war der beste Buchanfang?
    ???
  12. Welches war dein erstes fremdsprachiges Buch, welches du gelesen hast?
    Pearl
  13. Was war das traurigste Buch,was du je gelesen hast? Und musstest vielleicht auch ein paar Tränchen verdrücken?
    Vom anderen Ende der Welt
  14. Welches Buch auf deiner Wunschliste steht auf Platz 1?
    Undercurrent
  15. Welches Buch sollte unbedingt noch verfilmt werden?
    Schwer zu sagen, da ich kein Fan von Verfilmungen bin (außer H.P.)
  16. Welches Buch aus deiner Sammlung besitzt das schrecklichste Cover?
    Der Seelenfresser
  17. Welches Buch aus deinem letzten Spontankauf landete in deinem Regal?
    Die Tochter der Wälder (Hörbuch)
  18. Welches Buch erwartest du in Zukunft am meisten?
    Undercurrent und Das Leben ist kein Gurkensandwich
  19. Welches Buch hat dich am meisten positiv überrascht?
    Der geheimnislose Junge
  20. Welches Buch hat dich am meisten negativ überrascht?
    Der Regler
  21. An welchem Buch hängst du besonders und kannst es einfach nicht weggeben kannst, weil z.b. Zu viele Erinnerungen dran hängen?
    Ich kann mich nur schwer von meinem Büchern trennen, egal ob gut oder schlecht.
  22. Welches deiner Bücher hat ein tolles Cover, jedoch einen miesen Inhalt?
    Wächter der Tiefe
  23. Welches deiner Bücher hat ein mieses Cover, jedoch einen tollen Inhalt?
    Carrie (von dem was ich davon noch weiß...)
  24. In welchem Buch kommt deine literarische Lieblingsfigur vor?
    Blaue Wunder
  25. Welches Buch liegt schon Ewigkeiten ungelesen auf deinem SuB?
    Der Buick
  26. Welches ist das schlechteste Buch deines Lieblingsautoren?
    Feuerkind
  27. Welches Buch fandest du besonders gut, obwohl es aus einem dir eher nicht bevorzugten Genre stammt?
    Beiß mich, Käthe!
  28. Welches Buch sollte deiner Meinung nach kein Klassiker sein?
    Klassiker sind nun mal Klassiker!
  29. Welches Buch hast du am häufigsten gelesen?
    Ätze, das Tintenmonster
  30. Welches Buch liest du gerade?
    Mütter-Mafia
  31. Welches Buch möchstest du als nächstes lesen?
    Der verbotene Kuss
Links zu diesem Post

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 31

Tag 31 - Welches Buch möchstest du als nächstes lesen?

Der verbotene Kuss - Laini Taylor

Drei Küsse, drei Mädchen, drei fantastische Welten ...
Ein verbotener Kuss, drei Heldinnen, drei fantastische Welten: Außenseiterin Kizzy wird von einem faszinierenden Fremden umworben, der es auf ihre Seele abgesehen hat - und dazu nur einen Kuss benötigt. Anamique dagegen wird mit einem Fluch belegt, für immer stumm zu sein - oder durch einen Kuss ihre Stimme wiederzuerlangen und damit alle Menschen in tödliche Gefahr zu bringen. Und mit vierzehn entdeckt Esmé, dass sie mit einer unsterblichen Welt verknüpft ist. Nur ein Kuss bringt den Schlüssel zu ihrem Dasein...
Links zu diesem Post

Lesetag # 2

3. Update 22:35Uhr
  1. Forbetter your English (192/192)
  2. Mütter-Mafia (117/319)
  3. Feuerkind (480/480)
  4. Stark - The Dark Half (480/480)
_____________________________________

2. Update 21:00 Uhr 
  1. Forbetter your English (192/192)
  2. Mütter-Mafia (117/319)
  3. Feuerkind (448/480)
  4. Stark - The Dark Half (358/480)
_____________________________________

1. Update 17:00 Uhr 

  1. Forbetter your English (146/192)
  2. Mütter-Mafia (117/319)
  3. Feuerkind (310/480)
  4. Stark - The Dark Half (154/480)
_____________________________________

Beginn: 13:00 Uhr

  1. Forbetter your English (107/192)
  2. Mütter-Mafia (78/319)
  3. Feuerkind (161/480)
  4. Stark - The Dark Half (1/480)
_____________________________________

Leider hatte sich gestern noch Besuch angekündigt, sodass ich meinen Leseabend doch streichen musste. Und da hier selten etwas glatt läuft (zumindest so wie ich mir das vorstelle) kann ich wohl heute auch erst nach dem Mittagessen mit meinem Lesetag fortfahren... Nunja, ich werde mir Mühe geben, so viel wie möglich zu schaffen.
Links zu diesem Post

Lesetag # 1

2. Update: 15:00Uhr


  1. Forbetter your English (107/192)
  2. Mütter-Mafia (78/319)
  3. Feuerkind (161/480)

Ich muss jetzt eine Pause machen und noch ein paar Dinge erledigen und dann kann es hoffentlich um 18:00 Uhr weitergehen.

_____________________________________

1. Update: 12.00Uhr

Trotz mehrerer Unterbrechungen (von insgesamt einer Stunde) lief es doch recht gut. Um 13:00 Uhr geht es dann in die zweite Runde. =)

  1. Forbetter your English (107/192) 
  2. Mütter-Mafia (49/319)
  3. Feuerkind (77/480)

_____________________________________

Beginn: 9.00 Uhr

Ich starte fürs Wochenende mit mehreren Büchern. Für dieses Wochenende habe ich mir folgenden "WE-SuB" zurechtgelegt:

  1. Forbetter your English (ab S. 61) - Eric T. Hansen
  2. Sonnengruß für Regentage (ab S. 49) - Zoe Fishman
  3. Der verbotene Kuss - Laini Taylor
  4. Allein auf Wolke Sieben - Jana Voosen
  5. Das Haus am Ende der Zeit - Wolfgang Hohlbein
  6. Mütter-Mafia - Kerstin Gier
  7. Feuerkind - Stephen King
  8. Stark, The Dark Half - Stephen King

Ich werde hier in diesem Post regelmäßig ein Update veröffentlichen. Jetzt freu ich mich aufs Lesen. 
Links zu diesem Post

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 30

Tag 30 - Welches Buch liest du gerade?

Ich lese derzeit einige Bücher, aber gleich geht es hier mit weiter:

Die Mütter-Mafia -
Kerstin Gier

Eine Mutter ist gut. Mehrere Mütter auf einmal sind die Hölle! Constanze ist Anfang dreißig, bildhübsch, chaotisch - und frisch geschieden. In der adretten Vorstadtsiedlung, in die sie mit ihren beiden nicht weniger chaotischen Kindern nun zieht, um ein neues, besseres Leben zu beginnen, scheint es hingegen nur Vorzeigefamilien zu geben, Bilderbuch-Ehen, Bilderbuch-Kinder und Bilderbuch-Mütter. Allerdings merkt Constanze bald, dass dieser Eindruck trügt - und schneller als ihr lieb ist, steckt sie mittendrin in einem turbulenten Verwirrspiel aus Konkurrenz, Intrigen und Seitensprüngen. Hier überlebt nur, wer Mitglied der streng geheimen Mütter-Mafia wird. Wenn Frauen zusammenhalten, können sie tatsächlich die Welt verändern - zumindest in einer kleinen Vorstadtsiedlung.

Links zu diesem Post

Lesewochenende

Eine spontane Aktion. Gerne würde ich öfter und auch im Voraus geplante Lesetage halten, allerdings ist das mit acht Hosen- und Frei-Scheißern nicht mal eben so umsetzbar, wie ich mir das gerne vorstelle. Diesmal scheint es jedoch ein geeignetes Wochenende zu sein. Also werde ich es einfach versuchen. Gleich geht es auch schon los. Beginn heute um 9:00 Uhr und das Ende ist dann morgen Abend um 22:00Uhr.
Links zu diesem Post

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 29

Tag 29 - Welches Buch hast du am häufigsten gelesen?

Das muss wohl Ätze, das Tintenmonster gewesen sein. Das war übrigens auch das aller erste Buch, was ich ganz alleine gelesen habe. Schon lustig, wenn man so darüber nachdenkt. Vorallem es hat gerade mal 90 Seiten und ich hab da bestimmt vier Tage dran gelesen.
Links zu diesem Post

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 28

Tag 28 - Welches Buch sollte Deiner Meinung nach kein Klassiker sein?

Tut mir leid, aber hier muss ich passen, Klassiker sind nun mal Klassiker! Nein ok, ehrlich gesagt habe ich mir darüber noch nie Gedanken gemacht. Es ist halt so und fertig. =)
Links zu diesem Post

Review: Der schönste Fehler meines Lebens by S.E. Phillips

Der schönste Fehler meines Lebens
by Susan Elizabeth Phillips
Published: 2011
Original title: Call Me Irresistible
Number of Pages: 448
Genre: Women's Fiction
Rating: 5 Points

Meg ist ziemlich dreißig Jahre alt, absolut chaotisch und kriegt nichts auf die Reihe. Das ist auch mit ein Grund dafür, warum Megs reiche und berühmte Familie ihr den Geldhahn zugedreht hat. Ihr Leben will sie später regeln, erstmal steht die Hochzeit ihrer besten Freundin Lucy an. Dummerweise muss Meg kurz nach ihrer Ankunft feststellen, dass Lucy und ihr Zukünftgier, der legendäre Ted Beaudine, überhaupt nicht zu einander passen. Als beste Freundin stellt sie zu viele Fragen und Lucy lässt Ted in letzter Sekunde vor dem Altar stehen. Die ganze Stadt ist Aufruhr und alle hassen Meg dafür. Ihr bleibt nur die Flucht, doch selbst die gelingt nicht. Meg kann dummerweise ihr Hotel nicht bezahlen und so bleibt ihr nichts anderes über, als sich der Feindschaft der Bewohner von Wynette und ihren eigenen Gefühlen zu stellen...

Susan Elisabeth Phillips (SEP) ist eine erfolgreiche Autorin und wohl eine der meistgelesenen. Jedes Buch von SEP ist eigenständig, dass will heißen, sie schriebt keine Serien. Diese Tatsache schließt jesoch nicht aus, dass ihre Charektere auch schon mal in anderen Romanen auftauchen, wie bei Der schönste Fehler meines Lebens. Hier tauchen viele alt-bekannte Figuren auf, die man aber keinesfalls kennen muss, um das Buch zu verstehen - ganz im Gegenteil. Und jeder SEP-Fan darf sich freuen, denn Lucy (die ihr Glück noch nicht gefunden hat) hat laut SEP auch noch ein glückliches Ende verdient.

"Gleich würde ihr übel werden. Warum gab es im Leben keinen Pausenknopf? Den hätte sie jetzt brauchen können, denn ohne die Möglichkeit nachzudenken würde sie das Nächstbeste sagen, was ihr einfiel, das Dümmste, aber wie gesagt, es gab keinen Pausenknopf."
Eigentlich wollte ich dieses Buch mal eben zwischendruch lesen, allerdings war das nicht möglich. Nicht bei diesem grandiosen Buch! Der Schreibstil ist leicht und flüssig und man könnte es in einem durchlesen, aber die Geschichte ist viel zu schön, als dass man dieses Buch innerhalb von 4 bis 5 Stunden verschlingt. Ich wollte so viel Zeit wie möglich mit diesem Buch und den Protagonisten verbringen. Und ich bin wirklich traurig, dass es "schon" zu Ende ist. Meg ist einfach das, was jeder gern wäre: frei, unabhängig und findet Mr. Right. Sie ist frech, aber ehrlich, witzig und ehrgeizig.
"Würde ich an meinen sekundären Geschlechtsmerkmalen ein Preisschild hängen, fände ich einen appetitlicheren Käufer."
Das Buch ist überwiegend aus Megs Sicht geschrieben. Sämtliche Charaktere sind perfekt in Szene gesetzt, völlig unterschiedlich und passen dennoch prima ins Bild. Trotz das man den Verlauf der Geschichte relativ schnell erahnen kann, wird es keinesfalls langweilig. Dieses Buch zu lesen ist einfach ein aufregendes und wunderschönes Erlebnis.

Eine fabelhafte Komödie: romatisch, witzig und herzergreifend!
Links zu diesem Post

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 27

Tag 27 - Welches Buch fandest Du besonders gut, obwohl es aus einem dir eher nicht bevorzugten Genre stammt?

Ja das war wohl "Beiß mich, Käthe!" Warum? Eine gute Frage, ich bin bzw. war es bis zu diesem Buch, kein Fan von Vampirgeschichten. Aber dieses Buch ist so gar nicht klischeehaft und wirklich schön. Es hat mich fasziniert und begeistert.
Links zu diesem Post

Waiting on Wednesday # 9


Diese Woche sind es mal wieder zwei Bücher, auf die ich sehnsüchtig warte.

Angel Eyes. Zwischen Himmel und Hölle - Lisa Desrochers
Erscheint am 01. August 2011

«Sollte es eine Hölle auf Erden geben, dann ist es mit Sicherheit die Highschool. Und wenn jemand das beurteilen kann, dann ich!» Als Frannie zum ersten Mal Luc begegnet, fehlen ihr die Worte. Dabei ist sie sonst nicht auf den Mund gefallen. Doch der Neue sieht einfach unverschämt gut aus: ein echter Draufgänger mit dunkler Aura – genau ihr Typ. Was Frannie nicht weiß: Luc ist ein Dämon mit besonderer Mission. Er soll ihre Seele für die Hölle sichern. Denn Frannie hat eine wertvolle Gabe, von der sie selbst nichts ahnt. Doch auch die himmlischen Mächte schicken einen Kandidaten ins Rennen: Gabe, einen attraktiven jungen Engel. Und ehe sie sich versieht, steht Frannie nicht nur zwischen zwei Männern, sondern auch im Zentrum eines uralten Kampfes…


Der Ruf des weißen Raben - Sanna Seven Deers
Erscheint am 15. Juli 2011

Die Trommeln und Stimmen verstummen, als die wirbelnden Rauchschwaden aufsteigen. Myras Herz pocht beinahe schmerzhaft in ihrer Brust. Sie ahnt nicht, dass sie Zeugin eines Rituals ist, mit dem der Indianer Chad Blue Knife die Geister ruft. Es wird ihre Zukunft und alles, woran sie glaubt, verändern. Sie spürt, dass ihr Leben und das von Chad auf alle Zeiten untrennbar miteinander verwoben sind...
Links zu diesem Post

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 26

Tag 26 - Welches ist das schlechteste Buch deines Lieblingsautoren?

Und da haben wir wieder die Frage nach dem Lieblingsautor... Wenn ich zum Beispiel an Stephen King denke, dann würde meine Wahl wohl auf Feuerkind fallen. Es war so langweilig, dass ich es mit 13 oder 14 Jahren nach der Hälfte noch abgebrochen habe. Dennoch habe ich es mir vorgenommen, dieses Buch noch ein mal zu lesen - mal sehen wie weit ich diesmal komme.
Links zu diesem Post

Top Ten Thursday # 7

von Alice im Bücherland
"Eure 10 liebsten Bücher-Blogs"

Die Reihenfolge ist willkürlich.

BuchZeiten
Chick Lit Central: The Blog!
The Broke and the Bookish
Book Chick City
Lip Gloss & Literature
Claudias Bücherregal
Herzbücher
Leselurch (gerade erst entdeckt)
Papiertourist
Alice im Bücherland
Links zu diesem Post

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 25

Tag 25 - Welches Buch liegt schon Ewigkeiten ungelesen auf deinem SuB?

Das ist wohl der Buick von Stephen King. Irgendetwas hat mich immer davon abgehalten, dieses Buch zu lesen...

Der Buick

In einer gottverlassenen Gegend in Pennsylvania taucht eines Morgens wie aus dem Nichts ein alter Buick auf. Sein Fahrer ist spurlos verschwunden, und die Männer der State Police beschlagnahmen den geheimnisvollen Wagen. Doch der Straßenkreuzer entwickelt schon bald ein Eigenleben, das alle in Furcht und Schrecken versetzt.
Links zu diesem Post

Liebe per Mausklick by Holly Denham (german)

Titel: Liebe per Mausklick - Noch mehr E-Mails für Holly
Autor: Holly Denham
ISBN: 978-3442471676
Originalttitel: Holly's Inbox: Scandal in the City
Seiten: 672 Seiten
Erscheinungsjahr: 2010
Verlag: Goldmann Verlag
Genre: Chick Lit
Bewertung: 3 Punkte

Hollys E-Mail-Postfach wird zum 2ten Mal zum großen Tummelplatz. Eigentlich läuft alles perfekt: Holly ist mit ihrem Traummann Toby liiert, hat die besten Freunde, die man sich denken kann, und auch beruflich geht es für Holly steil nach oben. Von der normalen Rezepzionistin steigt sie die Karriereleiter zur Rezeptionsmanagerin in der Londoner Bank hinauf. Es könnte nicht besser laufen, doch schon bald treffen wieder etliche Skandalnachrichten, Hiobsbotschaften und ominöse anonyme E-Mails in Holly Postfach ein. Natürlich wäre Holly nicht Holly, wenn sie das nicht alles meistern würde. Als sich jedoch Toby plötzlich ziemlich merkwürdig verhält, glaubt sie er verheimlicht ihr etwas und schon bald hat auch sie ein süßes kleines Geheimnis vor ihm...

Holly Denham ist ein Pseudonym. Angefangen hat alles mit ihrem fiktiven Tagebuch auf ihrer Homepage (www.hollysinbox.de). Innerhalb kürzester Zeit hatten sich schon über tausend neugieriger Leser aus über 120 Ländern auf eben dieser registriert. Jeder wollte live miterleben, was Holly jeden Tag Komisches, Tragisches oder Romantisches widerfährt. Nach E-Mail für Holly ist 2008 (Originalausgabe) auch endlich die Fortsetzung erschienen.

Nach dem ersten Teil, E-Mail für Holly, habe ich mich riesig auf die Fortsetzung gefreut. Und natürlich ist auch diese wieder äußerst witzig, frech und ebenso temporeich, wie der erste Teil. Irgendwie witzig fande ich es, dass es hier, ebenso wie im ersten Teil, nur eine einzige Stelle gibt an der ich meine Beherrschung vollends verloren habe und mich nicht mehr vor lachen halten konnte. Vielleicht liegt es mit daran, dass ich mir die Dinge durch und durch bildlich vorstelle, es war jedenfalls schön. Holly Denhams Schreibstil amüsiert den Leser köstlich und ihre Anekdoten sind einfach nur göttlich, allerdings hat Liebe per Mausklick leider auch einen Haken. Es ist nämlich wie im ersten Teil: Holly ist glücklich, bekommt einen neuen Job, verliert den Job, durchlebt eine Trennung, kämpft um ihren Job und tada - sie gewinnt. An dieser Stelle hör ich viele schon sagen, ja so ist eben das Chick Lit Genre. Sicherlich ist das richitg und es spricht ja auch nichts dagegen, aber Liebe per Mausklick kann man als Kopie von E-Mail für Holly bezeichnen. Lediglich ein paar wenige Personen (und logischer Weise spielt das Ganze ca. ein knappes Jahr später) wurden ersetzt, aber die Charaktereigenschaften sind gleich geblieben - wirklich schade! Da wäre z.B. die böse Tanya Mason (zu vergleichen aus E-Mail für Holly mit Jennie Pithwait) und Natasha Springer (zu vergleichen mit Shella Hamilton-Jones). Erstgenannte ist die böse Nebenbuhlerin, die es auf Hollys Freund abgesehen hat und Holly aus der Firma haben will, und die Zweite ist die böse Hexe der Firma, die aber gar nicht so böse ist. Diese recht starken und großen Parallelen haben mich doch leider sehr enttäuscht.

Wer E-Mail für Holly nicht gelesen hat, der wird hier in diesem Buch eine Menge Spaß haben und sich freuen können. Wer jedoch E-Mail für Holly kennt, der sollte es sich sehr gut überlegen und es reicht wenn er die letzten 150 Seiten liest.
Links zu diesem Post

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 24

Tag 24 - In welchem Buch kommt deine literarische Lieblingsfigur vor?

Das wären gleich zwei Figuren, einmal Erdal, der schwule Deutsch-Türke aus Blaue Wunder, und dann natürlich, wie soll es auch anders sein, Harry Potter.
Links zu diesem Post

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 23

Tag 23 - Welches Deiner Bücher hat ein mieses Cover, jedoch einen tollen Inhalt?

Eigentlich dachte ich, diese Frage wäre wirklich einfacher, als die vorherige. Aber das ist sie nicht wirklich. Hmm? Also da würde ich sagen: Carrie von Stephen King:

Links zu diesem Post

[Rezension] Björn Willems - Beiß mich, Käthe!

Titel: Beiß mich, Käthe!
Autor: Björn Willems
ISBN: 978-3942584036
Seiten: 308 Seiten
Erscheinungsjahr: 2010
Verlag: EPIDU Verlag
Genre: Fantasy
Bewertung: 4 Punkte

Käthe ist ein Vampir, lebt in Köln und arbeitet in einem Krankenhaus im Labor, natürlich in der Nachtschicht. Sie ist kein böser Vampir, für Mord und Totschlag interessiert sie sich nicht. Ihr reicht es hin und wieder unauffällig ein paar Reserven aus der Blutbank im Krankenhaus zu entwenden. Doch irgendwie ist ihr Leben nicht das, was sie einst wollte - die Einsamkeit zehrt an ihrem Lebenswunsch. Eines Abends trifft sie auf Lotta, eine 20-jährige junge Frau, die eine Ausbildung zur Vampirjägerin macht. Als die beiden sich ein zweites Mal begegnen, ahnt Lotta nicht, dass ihr Job ihr Leben für immer verändern soll...

"Aber ich bin mir sicher, dass sie mich bis an die Pforten zu Paradies führen kann. (...) Entweder dorthin oder auf direktem Weg in die Hölle."
Bis jetzt habe ich immer einen großen Bogen um Vampir-Geschichten gemacht, aber dieses Cover hat es mir einfach angetan. Es war so anders und genau diese Tatsache trifft auch auf den Inhalt zu. Dieses Buch hat nichts mit den üblichen Vampirklischees zu tun. 

Beiß mich, Käthe! hat mehrere Erzählebenen, hauptsächlich aber wechseln diese zwischen den Geschehnissen um Käthe und Lotta. Das Ganze spielt in der Gegenwart. Nach und nach erfährt der Leser, wie Käthe zur Königin der Nacht wurde, wie sie die Jahre mit ihrem Geliebten verbracht hat und warum sie schon seit so langer Zeit alleine ist.
"Als ich Dich dann sah, (...) Heller als der Morgenstern, reiner als der Mond. Da wusste ich, Du wirst meiner Nächte Königin sein!"
Lotta ist ziemlich naiv und sie gerät ins Strudeln, als sie Käthe näher kennenlernt immerhin ist Käthe sozusagen ihr Erzfeind. Lottas lockere, leichte und törichte Art wirkt sehr erfrischend. Käthe wirkt eher kühl und berechnend, und trotzdem ist sie so gar nicht das, was einem Erzfeind gleichkommt. Durch die ständigen Wechsel der Personen, Orte und der Zeit baut sich eine angenehme Spannung auf. Die Story ist recht einfach und schlicht und alles andere als anspruchsvoll, aber dennoch sehr schön und spannend. Ich wurde gut unterhalten und das Lesen hat mir viel Spaß gemacht. Und wer weiß, vielleicht gibt es bald noch einen zweiten Teil, das wäre zu wünschen.


An dieser Stelle möchte ich noch ein mal ganz herzlich bei
für dieses Rezensionsexemplar bedanken.
Links zu diesem Post

[Rezension] Stephen King - Shining

Titel: Shining
Autor: Stephen King
ISBN: 978-3828901148
Originaltitel: The Shining
Seiten: 624 Seiten
Erscheinungsjahr: 1999
Verlag: Bechtermünz Verlag
Genre: Horror
Bewertung: 5 Punkte

Jack Torrance wird im abgelegen Overlook Hotel in den Rocky Mountains als Hausmeister engagiert. Er soll das Hotel in Stand halten und es gut durch den Winter bringen, im Winter ist das Hotel meist für mehrere Monate eingeschneit und von der Außenwelt vollkommen abgeschnitten. Als Jack mit seiner Frau Wendy und seinem Sohn Danny in dem Hotel ankommen, können sie ihr Glück kaum fassen. Jack kann endlich sein begonnes Drama fertig schreiben und Wendy hofft, dass die Familie wieder zusammenwächst. Der fünfjährige Danny hat besondere Fähigkeiten: Er kann Gedanken anderer Menschen lesen, Ereignisse vorhersehen und Vergangenes im Traum nacherleben. Schnell erkennt er, was das Hotel wirklich ist: ein böser Ort. Danny sieht Geister und andere seltsame Erscheinungen. Er hat Angst und will nach Hause, aber der erste Schnee hält das Overlook bereits gefangen und sein Vater verändert sich immer mehr. Das Hotel scheint Besitz von ihm zu ergreifen...

"Wie nannte man es, wenn man stocknüchtern war? Die Frage war rhetorisch gemeint, aber sein Verstand beantwortete sie dennoch: Man nannte es Geisteskrankheit."
Wie es sich für ein typisches King-Buch gehört beginnt auch Shining zunächst harmlos. Eine Einleitung, die einen in keinster Weise auf das weitere Geschehen vorbereitet. Nach und nach steigert es sich jedoch von harmlos, zu bedrohlich bis hin zu seinem wahnwitzigen Ende. Dieses Buch ließ meinen Atem stocken. Die Spannung steigt und steigt. Kings Phantasie enfaltet sich mit voller Wucht und reißt einen, fast schon erbarmungslos, mit sich.  
"Er starrte die Heckentiere an und merkte, daß sich noch etwas geändert hatte. Der Hund war näher gekommen. Er duckte sich nicht mehr, sonden schien Laufstellung eingenommen zu haben, die Muskeln der Hinterläufe angespannt, ein Vorderlauf vorgesetzt, der andere hinten. Der Rachen aus Gesträuch war weit geöffnet, und die gestuzten Zweige wirkten scharf und bösartig. Und jetzt glaubte Jack, im Laubwerk sogar Augen zu erkennen..."
So abstrakt auch alles auf den ersten Blick scheinen mag, so real wird es hier jedoch präsentiert. Natürlich sagt einem der Verstand, ok das gibt es nicht. Aber der Abstand zwischen der realen und der wahnsinnigen Welt ist relativ gering. Die Gänsehaut lässt auch beim Lesen nicht lange auf sich warten. Alles in Allem ist Shining ein spannender und moderner Klassiker des Grauens und definitiv nichts für schwache Nerven.

Links zu diesem Post

In my Mailbox # 16

Ok eigentlich dachte ich, die Lieferung von heute mittag wäre für heute ausreichend, aber dem war dann nicht so. Folgende Bücher freuen sich über einen Platz in meinem Regal:

Allein auf Wolke Sieben - Jana Voosen

Das Leben geht weiter! Lena ist im siebten Himmel auf dem Weg zur Kirche, in der sie ihrer großen Liebe Michael das Jawort geben will. Man sollte mit Brautschuhen nicht Auto fahren, denkt sie noch, als ihr Fuß vom Bremspedal rutscht. So plötzlich sie aus dem irdischen Leben gerissen wird, so weich landet sie im Himmel. Dort arbeitet sie als Engel, der die Menschen aus dem Leben hinausbegleitet. Ist es da nicht ein schlechter Scherz, dass Michael sterben und ausgerechnet sie ihn holen soll?

Der verbotene Kuss - Laini Taylor

Drei Küsse, drei Mädchen, drei fantastische Welten...
Ein verbotener Kuss, drei Heldinnen, drei fantastische Welten: Außenseiterin Kizzy wird von einem faszinierenden Fremden umworben, der es auf ihre Seele abgesehen hat - und dazu nur einen Kuss benötigt. Anamique dagegen wird mit einem Fluch belegt, für immer stumm zu sein - oder durch einen Kuss ihre Stimme wiederzuerlangen und damit alle Menschen in tödliche Gefahr zu bringen. Und mit vierzehn entdeckt Esmé, dass sie mit einer unsterblichen Welt verknüpft ist. Nur ein Kuss bringt den Schlüssel zu ihrem Dasein...

Harry Potter and the Prisoner of Askaban

It is the summer holidays and soon Harry Potter will be starting his fourth year at Hogwarts School of Witchcraft and Wizardy. Harry is counting the days: there are new spells to be learnt, more Quidditch to be played, and Hogwarts castle to continue exploring. But Harry needs to be careful - there are unexpected dangers lurking...
Links zu diesem Post

Freitags-Füller # 10


1. Als ich klein war dachte ich, dass Märchen wahr werden können.

2. Ein Buch lesen oder Sport machen sind beim Abnehmen gute Methoden zur Ablenkung.

3. In meinem idealen chinesischen Glückskeks sollte stehen : Du kannst nur die richtigen Entscheidungen treffen, es gibt nämlich keine Falschen.

4. Ich wäre jetzt gerne in der Sonne.

5. Ich würde gerne mich selbst in 10 Jahren morgen treffen .

6. Dank Ehec-Erreger gibt es bei uns weder Obst, noch Salat .

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf die letzten paar Seiten von Beiß mich, Käthe!, morgen habe ich meinen Putz- und Aufräumtag geplant und Sonntag möchte ich einen ruhigen und entspannten Lesetag genießen können!

Alle weiteren Freitags-Füller findet Ihr bei der leiben Barbara.
Links zu diesem Post

Der Menschenmacher by Cody McFadyen (german)

Der Menschenmacher
by Cody McFayden
Published: Feb 2011
Original title: The Innocent Bone
Numbers of Pages: 608
Genre: Thriller
Rating: 5 Points

David ist der Leiter einer besonderen Organisation für hilfebedürftige Kinder, Charlie arbeitet für diese Organisation und Allison arbeitet beim FBI. Alle drei haben jedoch eines gemeinsam: ihre Vergangenheit. Sie wurden von Bob Gray, einem nach außen wirkenden netten und untadeligen Polizeibeamten adoptiert. Sie nannten ihn Dad, weil er es so wollte, und sie waren seine Gefangenen. Er stellte ihnen unmögliche Prüfungen, an denen sie wachsen sollen - "evolvieren", wie er immer sagte. Er wollte sogenannte Übermenschen aus ihnen machen und dafür war ihm jedes Mittel recht. Gemeinsam beschlossen sie ihn zu töten. Heute, gute zwanzig Jahre später erhält David einen Brief, mit einem einzelnen Wort: "Evolviere". War Dad doch nicht tot? Die Vergangenheit kehrt zurück, auch Charlie und Allison erhalten eine Botschaft. Das Grauen beginnt von Neuem...

Cody McFadyen schreibt erst seit seinem 35 Lebensjahr und mit seinem Debütroman Die Blutlinie gelang ihm im Jahre 2005 Durchbruch in Amerika. Auf internationaler Ebene sollte dieser auch nicht lange auf sich warten. Smoky Barrett, die Protagonistin von die Blutlinie und den drei folgenden Thrillern, hat immer noch nicht sein Ende gefunden, versprach Cody McFadyen. Der Menschenmacher hat rein gar nichts mit der Smoky Barret-Reihe zu tun, dennoch steht er dieser Serie in nichts nach. Nicht umsonst stimmen wohl alle folgendem einwandfrei zu: "Brutalität in einer neuen Dimension oder Wer ist Hannibal Lecter?"

Eine Welt des Wahnsinns und des Grauens von extremer Brutalität wartet auf den Leser. Das Thema Kindesmisshandlung und -missbrauch erhält ein ganz anderes Gesicht, als man eigentlich zu kennen glaubt.

Als ich die ersten Seiten gelesen hatte, war ich mir nicht sicher, ob es das ist, was ich mir erhofft hatte. Irgendetwas fehlte, jedoch verschob ich diesen Gedanken und schonbald tauchte ich ein in die Welt des Wahnsinns und wurde alles andere als enttäuscht. Es werden verschiedene Erzählebenen benutzt, die das Ganze noch mitreißender und spannender gestalten. Der Leser erfährt hier nach und nach, welche grausame Kindheit sie erlebt haben und wie sich Dads Wahnsinn immer schlimmer und grausamer wurde.

Cody McFadyen vereint in seinem Buch der Menschenmacher alle, fast schon unvorstellbare, Formen der Grausamkeit. Nicht zuletzt schafft er durch seine präzise und sehr direkte Wortwahl eine schaurige, aber sehr passende Atmosphäre. Es hat mir sehr gut gefallen, auch wenn ich oftmals großes Unbehagen bei den Foltermethoden empfunden habe. David fasste es in seiner Rede wie folgt zusammen:
"Ich habe das Talent, Worte so zu benutzen, dass Menschen ein Bild sehen. Wenn ich es richtig anstelle, erweckt dieses Bild in ihnen ein Gefühl, einen Gedanken und bringt sie dazu etwas zu glauben (...)."
Das sind genau die richtigen Worte, um Cody McFadyens Schreibstil zu beschreiben. Die Geschichte ist einfach nur brillant und nimmt immer wieder überraschende Wendungen.

Abschließend kann ich dieses Buch wirklich nur sehr empfehlen. Es ist eine spannende und niveauvolle, sehr reale, aber auch blutige Geschichte und damit nichts für schwache Nerven.
Links zu diesem Post

In my Mailbox # 15

Gestern und heute kamen wieder einmal ein paar Bücher an. Gestern war es nur eines und das war bzw. ist ein Rezensionsexemplar von bloggdeinbuch.de, an dieser Stelle schon mal vielen Dank. So eben schleppte sich unser Postbote wieder mal in den vierten Stock und ich ersparte ihm die Info, dass er die nächsten Tage wohl noch öfters kommen muss. Nun aber zu meinen neusten Errungenschaften:

Beiß mich Käthe! - Björn Willems

Ängste sind nicht dafür da, vor ihnen wegzulaufen. Davon gehen sie nicht weg. Deinen Ängsten musst du dich stellen. Der Glanz, der Käthes Verwandlung in einen Vampir begleitete, ist verschwunden. Das Geschenk ewiger Jugend ist ein Fluch, der Käthe in den Schatten der Menschheit drängt. Sie ahnt nicht, dass man auf sie aufmerksam geworden ist. Sie ist nicht interessiert an Mord und Totschlag, sondern sucht einen Weg, ihrer Einsamkeit zu entkommen. Als ihre Tarnung aufzufliegen droht, verschwimmen die Grenzen zwischen Vampirismus und menschlichem Dasein und Käthe entdeckt die hässliche Seite ihrer Verfolger...

Schlaf Still - Kate White

Lake Warren, alleinerziehende Mutter, arbeitet als Marketing-Expertin für eine Kinderwunsch-Klinik in New York. Als ihr Liebhaber, der Arzt Mark Keaton, nach einer gemeinsamen Nacht ermordet neben ihr im Bett liegt, gerät Lake in einen Strudel der Angst. Wer steckt hinter den anonymen Drohanrufen, wer verfolgt sie quer durch die Stadt? Doch dann kommt sie in der Klinik hinter ein schreckliches Geheimnis.

Liebe per Mausklick - Holly Denham

Für Holly Denham scheint alles glatt zu laufen. In der Londoner Bank, für die sie arbeitet, ist sie zur Rezeptionsmanagerin aufgestiegen. Und sie ist mit Toby, ihrem Traummann, liiert. Aber Holly wäre nicht Holly, wenn es nicht plötzlich wieder ziemlich turbulent in ihrem Leben zugehen würde. In ihrem Posteingang finden sich bald neue Skandalnachrichten, Hiobsbotschaften und ominöse anonyme E-Mails. Und auch Toby verhält sich mit einem Mal merkwürdig, sodass Holly glaubt, er verheimliche ihr etwas. Aber bald hat auch sie selbst ein süßes kleines Geheimnis vor ihm...

Harry Potter and the Chamber of Secrets
(englische Ausgabe)

Endlos und zäh wie Kaugummi erscheinen Harry die Sommerferien. Wenn seine Pflegeeltern, die Dursleys, nicht Angst hätten, er würde sie alle in Mistkäfer verwandeln, müsste er sicherlich die ganze Zeit im Besenschrank verbringen. Auf das neue Schuljahr aber freut sich Harry sehr. Doch wie sollte es anders sein - auch dieses verläuft nicht ohne Zwischenfälle. Erst verpasst er mit seinem Freund Ron den Zug nach Hogwarts, dann läuft beim ersten Quidditch-Spiel alles schief und schließlich taucht etwas unheimliches im Schloss auf, für das sogar der weise Dumbledore keine Erklärung hat.
Links zu diesem Post

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 22

Tag 22 - Welches deiner Bücher hat ein tolles Cover, jedoch einen miesen Inhalt?

Um jetzt nicht noch ein mal den Regler zu nennen muss ich wirklich überlegen und mir fällt leider keines mit tollem Cover und miesen Inhalt ein, außer der Regler. Wächter der Tiefe von Lincoln Child wäre noch so eine vage Idee. Das Cover gefiel mir sehr gut, es verrät nichts, aber ich hatte den Gedankengang, dass es sich hier um eine Art Quallen handeln sollte. Ok dem war nicht wirklich so, es war doch etwas anderes, eine Art außerirdischer Intelligenz, die uns vor dem was da drunter ruht warnen soll. Der Inhalt war nicht so mies wie beim erst genannten Buch, aber er war dennoch ziemlich fad..
Links zu diesem Post

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 21

Tag 21 - An welchem Buch hängst Du besonders und kannst es einfach nicht weggeben, weil z.b. zu viele Erinnerungen dran hängen?

Das kann ich so gar nicht sagen. Ich häng an vielen Büchern - eigentlich an allen aus meinem Regal und dabei spielt es komischer Weiser keine Rolle ob sie schlecht waren oder nicht. Wenn ich jetzt nach dem Cover gehen würde wären es eindeutig vier Bücher, die I Heart-Reihe und Fairytales of New York. Wenn es nach dem Inhalt geht wird es wirklich schwierig, denn es gibt so viele gute Bücher... Alles in Allem kann ich sagen, dass ich an jedem Buch hänge.
Links zu diesem Post

[Rezension] Stephen King - Das Mädchen

Titel: Das Mädchen
Autor: Stephen King
ISBN: 978-3795117566
Originaltitel: The Girl Who Loved Tom Gordon
Seiten: 304 Seiten
Erscheinungsjahr: 2000
Verlag: Schneekluth Verlag
Genre: Thriller, Horror
Bewertung: 5 Punkte
"Die Welt hat Zähne. Und mit denen beißt sie zu, wann immer sie will."
(Publishers Weekly)
Die neunjährige Trisha macht sich zusammen mit ihrem Bruder und ihrer Mutter auf eine Wanderung in die Wildnis Neuenglands. Die beiden Streiten schon wieder, so wie immer nach der Trennung der Eltern. Trisha muss pinkeln, aber Mutter und Bruder sind zu sehr mit selbst beschäftigt, als das sie von ihr Notiz nehmen würden. So geht Trisha ein wenig abseits des Weges in die Büsche um ihr Geschäft zu verrichten, als sie wieder aufschaut sieht sie weit und breit niemanden mehr. Die Idee den Weg abzukürzen endet mit dem Verlaufen im Wald. Sie gerät immer tiefer hinein. Sie kämpft gegen die aufkommende Panik an, doch schon bald zehren Hunger und Durst, Mückenschwärme und andere wilde Tiere an ihrem Verstand. Sie ist ganz allein und völlig schutzlos vor dem, was sich in den Wäldern aufgemacht hat, sie heimzusuchen...

Das Mädchen war damals mein zweiter Stephen King Roman. Ich war und bin es immer wieder, wenn ich dieses Buch lese oder auch nur sehe, begeistert. Die kleine Trisha liebt Baseball und ist ein großer Fan von Tom Gordon, einem Spieler der Boston Red Sox. Tom Gordon gibt es in Wirklichkeit und er spielt(e) tatsächlich bei den Red Sox. Die Romanfigur Tom Gordon ist jedoch mehr eine fiktive Figur, aber diese und die zahlreichen Erinnerungen an die Gespräche mit ihrem Dad helfen Trisha am Leben zu bleiben. Ihr Überlebenswille und Durchhaltevermögen ist, zusammen mit ihrer Verwundbarkeit und ihrem Einfallsreichtum, unglaublich stark und absolut glaubwürdig. Kinder erinnern sich tatsächlich besser an hilfreiche und nützliche Dinge und können diese sehr viel besser umsetzen als Erwachsene. Vielleicht liegt es daran, dass wir Erwachsenen einfach zu vieles vergessen...

Stephen King ist ein Meister seiner Worte. Wer Das Mädchen liest, der liest keine Worte, sondern der sieht Bilder. Es ist zwar eine kurze Geschichte, dafür aber enorm "bissig" und zählt wohl eher zum realen Horror.
Links zu diesem Post

Achterbahn by Stephen King (german)

Titel: Achterbahn
Autor: Stephen King
ISBN: 978-3548251219
Originaltitel: Rinding the Bullet
Seiten: 96 Seiten
Erscheinungsjahr: 2000
Verlag: Ullstein
Genre: Novella
Bewertung: 3 Punkte
"Diese Geschichte habe ich noch nie erzählt und auch nicht gedacht, dass ich es je tun würde... weil sie meine Geschichte ist."
Alan Parker studiert an der University of Maine. Seine Mutter wohnt in Lewiston, rund 120 Meilen von ihm entfernt. Als Alan einen Anruf erhält, dass seine Mutter eine Schlaganfall erlitten habe, macht er sich sofort per Anhalter auf den Weg nach Lewiston. Er bereut schnell seinen voreiligen Entschluss das Angebot seiner ersten Mitfahrgelegenheit, seine Verabredung suasen zulassen und Alan doch bis zum Krankenhaus zu bringen, ausgeschlagen zu haben. Irgendetwas stimmt mit dem Fahrer des Ford Mustangs nicht und dann ist da auch noch der seltsame Geruch. Als sich Alans Verdacht erhärtet beginnt eine pechschwarzer Alptraum...
"Aus und Vorbei."
Stephen King wurde 1947 in Portland, Maine geboren. Das Schreiben begleitete ihn von seiner Kindeheit an. 1974 veröffentlichte er seinen Debütroman Carrie. Seitdem hat er mehr als dreißig Romane geschrieben. Nach seinen ersten Weltbestsellern begann er Storys unter dem Pseudonym Richard Bachmann zu veröffentlichen. Er wollte wissen, ob die Leute seine Bücher kaufen weil er Stephen King ist oder weil das Buch gut ist - letzteres war seine Erkenntnis.

Die Geschichte erinnert eigentlich nicht an ein King-Buch, dafür ist sie auf ihre eigene Art zu "normal". Horror ist nicht immer Horror, denn es gibt einen Unterschied und dieser liegt in der Wahrheit. Wie viel wahres steckt also nun in dieser Geschichte? Natürlich kann ich es nicht beschwören, aber sie ist wahr. Jedes Wort. Und das macht sie zu einem wahren Alptraum. Ein Button wird Alans neuer Begleiter:
"Ich bin in Thrill Village, Laconia, mit dem BULLET gefahren. Er war jetzt mein Button - Glücksbringer oder Unheilbringer -, er gehörte mir."
Dieser Button spielte eine ganz wichtige Rolle in seinem Leben, ob es nun Aberglaube sein mag - nein, das glaube ich nicht! Kings Schreibstil ist hier leicht und flüssig, die 96 Seiten sind im Nu gelesen. Als King Fan sollte man Diese - seine Geschichte - gelesen haben. Es handelt sich hierbei um keine blutrünstige Geschichte, wie man sie vielleicht von King kennt und erwartet, sie beschäftigt einen lediglich: Das Jenseits und das Diesseits - der Übergang ist vielleicht doch nicht immer so klar, wie wir meinen...
Links zu diesem Post

In my Mailbox # 14

Heute kamen zwei Bücher per Post, das erste wurde mir von den Ullstein-Buchverlagen zur Verfügung gestellt. Vielen Dank. Für das zweite Buch, Forbetter Your English, danke ich vor allem Langenscheidt.

Sonnengruß für Regentage - Zoe Fishman

Ein heißer Sommer in New York. Nach Jahren treffen sich die Freundinnen Charlie, Bess, Sabine und Naomi beim Yoga wieder. Eine schicksalhafte Begegnung: Charlie trifft kurz darauf ihre große Liebe, und Bess findet zu verloren geglaubten Träumen zurück. Als Naomi eine schreckliche Diagnose erhält, müssen die Freundinnen beweisen, dass sie füreinander da sind.


Forbetter Your English - Eric T. Hansen

Warum solche Eins-zu-eins-Übersetzungen nur dazu führen, dass man sich den Magen an der Speisekarte verdirbt, erklärt der Hawaiianer und Sprachwissenschaftler Eric T. Hansen. In seinen unterhaltsamen und witzigen Essays beschreibt er die typischen Fehler der Deutschen beim Englischsprechen. Und weshalb eine englische Unterhaltung manchmal wesentlich verständlicher wäre, wenn man von seinem Gegenüber ein "Hä?" ernten würde.
Um auf der nächsten England- oder Amerikareise erfolgreich jedes Fettnäpfchen zu umgehen, sind die fatalsten aller sprachlichen Fauxpas in einer Liste zusammengefasst. Denn Eric T. Hansen tut auf sehr humorvolle Weise für das Englische, was Bastian Sick für das Deutsche tut!

Bei Forbetter Your English waren noch 3 tolle Postkarten dabei:



Und dann habe ich noch einmal ordentlich bei Buch.de zugeschlagen:

Der Märchenerzähler - Antonia Michaelis

Geliebter Mörder? Atemlos spannend - ein Meisterwerk von Antonia Michaelis. Abel Tannatek ist ein Außenseiter, ein Schulschwänzer und Drogendealer. Wider besseren Wissens verliebt Anna sich rettungslos in ihn. Denn es gibt noch einen anderen Abel: den sanften, traurigen Jungen, der für seine Schwester sorgt und der ein Märchen erzählt, das Anna tief berührt. Doch die Grenzen zwischen Realität und Fantasie verschwimmen. Was, wenn das Märchen gar kein Märchen ist, sondern grausame Wirklichkeit? Was, wenn Annas schlimmste Befürchtungen wahr werden? Ein temporeicher Thriller und eine zu Herzen gehende Liebesgeschichte - lässt nicht los! Eindrucksvoll, begeisternd und abwechslungsreich - eine ganz neue Antonia Michaelis.


Die Blutlinie - Cody McFayden

Nach dem Mord an einer Freundin folgt FBI-Agentin Smoky Barrett der Fährte des Killers. Doch die Spuren, die der eiskalte Serienmörder hinterlässt, sind so blutig, dass ihr ganzes Können gefragt ist. Die Zeit arbeitet gegen sie, und mit
jedem neuen Verbrechen gelangt Smoky zu einer erschreckenden Erkenntnis: Der Mörder möchte sich einen Traum erfüllen - ein Traum, der für viele zum Albtraum werden könnte...


Die Mütter Mafia - Kerstin Gier

Eine Mutter ist gut. Mehrere Mütter auf einmal sind die Hölle! Constanze ist Anfang dreißig, bildhübsch, chaotisch - und frisch geschieden. In der adretten Vorstadtsiedlung, in die sie mit ihren beiden nicht weniger chaotischen Kindern nun zieht, um ein neues, besseres Leben zu beginnen, scheint es hingegen nur Vorzeigefamilien zu geben, Bilderbuch-Ehen, Bilderbuch-Kinder und Bilderbuch-Mütter. Allerdings merkt Constanze bald, dass dieser Eindruck trügt - und schneller als ihr lieb ist, steckt sie mittendrin in einem turbulenten Verwirrspiel aus Konkurrenz, Intrigen und Seitensprüngen. Hier überlebt nur, wer Mitglied der streng geheimen Mütter-Mafia wird. Wenn Frauen zusammenhalten, können sie tatsächlich die Welt verändern - zumindest in einer kleinen Vorstadtsiedlung.

Die Mütter Mafia und Friends - Kerstin Gier

Von Super-Mamis, anderen Mutter-Tieren und dem ach so süßen Nachwuchs... In diesem Buch sind herrlich bissige Kurzgeschichten zum Thema ""Mütter"" versammelt - von Kerstin Gier, Hanna Dietz, Henrike Heiland, Birgit Fuchs, Steffi von Wolff, Jana Voosen, Gabriella Engelmann, Dagmar Hansen, Eva Völler, Heide John, Ann Hertz, Andrea Koßmann, Maximilian Buddenbohm, Britt Reißmann und Matthias Sachau. Sie alle werden das Kind schon schaukeln! Kommentiert werden alle Geschichten von der Mütter-Society persönlich.
Links zu diesem Post

Waiting on Wednesday # 8


Es war vielmehr ein 'dummer Zufall', als dass ich danach gesucht hätte. Aber allein schon der Titel: Kindekacke hat mich doch sehr neugierig gemacht und ich ich hoffe, dass dieses Buch tatsächlich hält, was es verspricht. Am 18. Juli 2011 wird es im Goldmann Verlag als Taschenbuch erscheinen, das Hardcover gibt es schon seit 2010:

Julia Heilmann & Thomas Lindemann - Kinderkacke

Kinder sind kleine Monster und sehr, sehr anstrengend. Auch die eigenen! Das Sexleben der Eltern liegt darnieder, die Schwiegereltern nerven, die Freunde melden sich nicht mehr, Arbeitgeber legen einem Steine in den Weg, das Geld ist knapp und die staatliche Hilfe ein Witz. Dumm nur, dass Elternratgeber sich ausgerechnet über diese Probleme konsequent ausschweigen. Julia Heilmann und Thomas Lindemann, selbst Eltern von zwei kleinen Kindern, haben die Nase voll von dem betulichen Ton dieser Werke und brechen eines der vielleicht letzten Tabus, den Heile-Elternwelt-Mythos, der um Mutterschaft und Vaterschaft gepflegt wird.
Links zu diesem Post

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 20

Tag 20 - Welches Buch hat dich am meisten negativ überrascht?

Das war wohl der Regler - leider. Das Cover, der Klappentext und die Visitenkarte mit einem "persönlichen" Passwort (liegt dem Buch bei) versprachen einen grandiosen Thriller. Leider entpuppte sich er als grausames Durcheinander.
Links zu diesem Post

Stephen King Challenge

Bei Book Chick City bin ich vor kurzem auf die "2011 Stephen King Challenge" gestoßen. Ich habe einige Bücher von ihm, teils gelesen, teils ungelesen. Da ich mir dieses Jahr eh vorgenommen habe, wieder mehr King Bücher zu lesen, finde ich die Challenge einfach klasse. Außerdem habe ich mir überlegt, all die guten Bücher von ihm nochmals zu lesen (ist ja schon eine ganze Weile her...).



Challenge Details:

  • Dauer: 01.01. - 31.12.2011
  • man kann jederzeit beitreten
  • Regeln: es gibt 2 Levels: 1. mindestens 6 oder 2. mindestens 12 Stephen King Bücher 2011 zu lesen.
  • Die Bücher stehen zur freien Auswahl und müssen nicht von Anfang an festgelegt werden.
  • auf Twitter kann jeder (wer mag) über seine Fortschritte berichten, dazu einfach folgenden Hashtag benutzen: #SKChallenge
  • wer sich ebenfalls anmelden möchte, kann dies HIER tun

Ich habe mich für Level 2 entschieden. Das bedeutet, ich werde dieses Jahr noch mindestens 12 Bücher von Stephen King lesen. Ich freu mich auf Grusel- und Horrorspaß. Eine Überblick über meine Challenges findet ihr in der rechten Sidebar (etwas weiter unten).

To view my progress, click HERE.
Links zu diesem Post

Debut Challenge 2011/2012


Ab dem 01. Juli startet eine neue Challenge. Ins Leben gerufen wurde sie von Brina und Bettina. Bis zum 30.06.2012 müssen mindestens 25 Debütromane gelesen werden, die 2011 und 2012 in Deutschland veröffentlicht werden. Jeder gelesene Debütroman muss natürlich auch rezensiert werden. Wer mitmachen möchte, kann sich bei einem der beiden einfach an melden. Am Ende der Challenge gibt es auch etwas zu gewinnen.

To view my Progress, click HERE.
Links zu diesem Post

Top Ten Thursday # 6

von Alice im Bücherland
"Eure 10 liebsten/besten Debütromane"

Mir sind leider nur 5 eingefallen, die auch zu meinen liebsten gehören...

  • Harry Potter - J.W. Rowling
  • Vom anderen Ende der Welt - Liv Winterberg
  • Mondscheintarif - Ildikó von Kürthy
  • Mein Herz so wild - Jane Eagland
  • Die verborgene Sprache der Blume - Vanessa Diffenbaugh
Links zu diesem Post

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 19

Tag 19 - Welches Buch hat dich am meisten positiv überrascht?

Ich glaube das war der geheimnislose Junge von Stephan Brüggenthies. Der Klappentext riss mich nicht vom Hocker und das Cover schon mal gar nicht. Aber dieses Buch hat es in sich gehabt. Es war einfach nur genial. Absolut spannend, kein bisschen langweilig und so brutal wahr. Ich war wirklich überrascht und hätte mich ärgern können, dass ich dieses Buch nicht beachten wollte.
Links zu diesem Post

Der Regler by Max Landorff

Titel: Der Regler
Autor: Max Landorff
ISBN: 978-3502110668
Seiten: 336 Seiten
Erscheinungsdatum: 8. Juni 2011
Verlag: Scherz Verlag
Genre: Thriller
Bewertung: 1,5 Punkte

Gabriel Tretjak ist ein ungewöhnlicher Mann mit einem noch ungewöhnlicheren Beruf. Er ist der Regler. Seine Klienten sind die Reichen und Mächtigen, in deren Auftrag er in ihr Schicksal eingreift. Er kennt keine moralischen Grenzen, dennoch sucht er sich seine Klienten aus. Sie vertrauen ihm und sie werden nicht enttäuscht, am Ende wird alles gut ausgehen. Tretjak hat gewisse Grundprinzipien und ganz spezielle Methoden, Methoden die er über die Jahre und mit Hilfe wissenschaftlicher Erkenntnisse der Psychologie bis hin zur Gehirnforschung verfeinert hat. Als der erste Tote auftaucht und alle Spuren, die der Mörder hinterlassen hat, zu Tretjak führen, wird ihm klar, dass das Motiv in seiner Vergangenheit zu finden ist und er muss erkennen, dass er alles regeln kann, nur nicht seine Vergangenheit...

Max Landorff ist ein Pseudonym und der Regler ist sein erster Thriller.

Das Buch macht einen tollen ersten Eindruck, das Cover ist so geheimnisvoll und weckt Neugier. Wer ist der Regler und was verfolgt ihn. Als ich das Buch aufschlug, fiel eine Visitenkarte heraus. Auf der Vorderseite stand: "Gabriel Tretjak - Regler -" und auf der Rückseite "Was kann ich für sie regeln? www.wer-ist-der-regler.de", darunter ist in Handschrift der Hinweis: "Passwort: Tretjak" gedruckt. Ich war begeistert, so etwas ist doch recht ungewöhnlich und nach einer grandiosen Verpackung kommt in in der Regel ein grandioser Inhalt. Aber was ist schon die Regel?!

Ok, wer ist nun der Regler? - Das ist eine gute Frage. Die Beschreibung des Reglers ist ebenso vage wie Die Abbildung des Mannes auf dem Cover. Der große schwarze Mann. Die Hauptfigur. Der Regler entpuppt sich hier ziemlich schnell als passives Opfer und rückt sehr stark in den Hintergrund. Er hat also gar nichts von einer Hauptfigur als solche. Immer wieder tauchen neue Personen auf, andere Orte und zahlreiche unwichtige Details. Alles sehr sprunghaft und unvollständig. Kaum etwas wird "abgeschlossen". Solche sprunghaften Wechsel finde ich eigentlich sehr gut, sie sorgen nicht nur für das gewisse Extra, sondern machen das Ganze spannender und aufregender. Hier wird jedoch Gegenteil erreicht und das ist mehr als ärgerlich. Es fehlen konkrete Motive, Zusammenhänge und Verbindungen zu auftauchenden Personen. Aus einer Mücke wird ein Elefant gemacht. Was damit bezweckt werden sollte, bleibt für mich völlig unklar. Am Ende sind so viele Fragen offen und als Leser kam ich mir irgendwie veräppelt vor. Max Landorff lässt einem ziemlich im Regen stehen. Die ganze Story und auch der Regler sollen sehr undurchsichtig sein, für Gabriel Tretjak mag das noch zu treffen, allerdings war mir von Anfang an klar, wer hinter den Morden steckte, zwar kannte ich das Motiv noch nicht, aber das kann man auch am Ende nur erahnen. 

Alles in Allem war mir dieses Buch zu oberflächlich und nichts sagend. Der Regler - eine Idee mit sehr viel Potenzial nur leider nicht hier in diesem Buch! Schlechtes Marketing ist immer noch besser als keines, so heißt es doch, aber gutes Marketing verbessert noch lange nicht das beworbene Objekt: In diesem Fall die Umsetzung der Idee. 


Dennoch möchte ich mich an dieser Stelle noch einmal bei Lovelybooks und beim Scherz Verlag bedanken, die mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.
Links zu diesem Post

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 18

Tag 18 - Welches Buch erwartest du in Zukunft am meisten?

Puh, das ist eine wirklich schwierige Frage, die ich gar nicht so leicht beantworten kann. Als ich freue mich riesige auf die Fortsetzung von Im Zauber der Sirenen, aber ich freue mich genauso sehr auf Das Leben ist kein Gurkensandwich, Blutige Stille und Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner. Ok und noch viel viel mehr.
Links zu diesem Post

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 17

Tag 18 - Welches Buch aus deinem letzten Spontankauf landete in deinem Regal?

Es handelte sich allerdings um ein Hörbuch, nämlich: Die Tochter der Wälder von Juliet Marillier. Hier geht es zur Hörprobe.
Links zu diesem Post

In my Mailbox # 13

Am Mittwoch habe ich mir ein Hörbuch gekauft und gestern kam noch ein Buch per Post, Der Regler.

Juliet Marillier - Die Tochter der Wälder (Sevenwaters 1)

Hörbuch

Irland im 9. Jahrhunderts nach Christi: Keltische Stammesfürsten verteidigen ihr Land gegen den Ansturm der Briten. Die junge Sorcha ist das siebte Kind und die einzige Tochter eines solchen Fürsten. Da ihr gestrenger Vater kaum einen anderen Gedanken kennt als den Krieg, wächst das mutterlose Mädchen frei und wild in den Wäldern Irlands auf, einzig umsorgt und beschützt von ihren sechs älteren Brüdern. Diese Freiheit findet ein jähes Ende, als ihr Vater sich neu vermählt. Die unheimliche Schwiegermutter hat bald mit Hilfe von Magie und weiblicher List den gesamten Haushalt unter ihre Kontrolle gebracht, und als die Geschwister versuchen sich aufzulehnen, verwandelt sie die sechs Brüder in Schwäne. Sorchas einzige Chance, den Bann zu lösen ist mit einem furchtbaren Opfer verbunden. Damit nicht genug, sie wird vom Feind gefangen genommen und nach Britannien verschleppt. Allein in der Fremde, ringt sie weiter um die Vollendung ihrer furchtbaren Aufgabe ohne zu ahnen, dass ihr eine noch schwerere Prüfung bevorsteht.


Max Landorff - Der Regler


Gabriel Tretjak ist der Regler. Im Auftrag seiner Klienten greift er in ihre Biographie ein, legt sich an ihrer Stelle mit dem Schicksal an – ohne moralische Grenzen. Seine Preise sind hoch, seine Methoden bedienen sich wissenschaftlicher Erkenntnisse von der Psychologie bis zur Gehirnforschung. Seine Geschäftsgrundlage ist die Sehnsucht der Menschen, dass am Ende alles gut ausgeht, egal, wie verfahren eine Situation ist. Aber was heißt schon gut – gut für wen? Dann wird in einem Pferdetransporter die Leiche eines renommierten Hirnforschers gefunden, dem die Augen ausgeschält wurden. Das erste Opfer eines Mörders, dessen Spuren alle in eine Richtung weisen: zum Regler. Während Tretjak noch versucht, durch seine Methoden Herr der Lage zu bleiben, breitet sich in ihm ein Gefühl aus, das er sich sonst nur bei anderen zunutze macht: Angst. Denn schnell wird klar, dass die Morde ihr Motiv in Gabriel Tretjaks Vergangenheit haben. Und die kann nicht einmal der Regler regeln.

Für Der Regler geht mein herzlichster Dank an Lovelybooks und den Fischer-Verlage für dieses tolle Rezensionsexemplar.
Links zu diesem Post

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 16

Tag 16 - Welches Buch aus deiner Sammlung besitzt das schrecklichste Cover?


Das ist der fünfte Band aus der Sammleredition Der Hexer von Salem, nämlich der Seelenfresser. Ich weiß nicht mehr wie ich alt ich war, als ich dieses Buch erhalten habe - vielleicht 16 - aber ich habe es grundsätzlich vermieden, mir dieses Cover anzuschauen. Es mag total bescheuert klingen, aber Horror zu lesen ist die eine Sache (mein Kopf verharmlost die noch so schaurig beschriebenen Gestalten), aber dann auch noch die Bilder geliefert zu bekommen - Nein, danke. Demnach schaue ich auch keine Horror-, Alien- oder Sonst-Was-Filme. Selbst Shining von Stephen King (das Buch war Spitzenklasse) konnte ich mir nicht anschauen. Ich wusste zwar immer was in der nächsten Sekunden passieren würde, aber die Kombination Buch und Film macht mir Angst. Im Film sieht man die Szene vielleicht nur kurz, wer aber das Buch gelesen hat, weiß wie lang und grausam diese Szene wirklich ist. Aber das gehört ja eigentlich gar nicht hier her.
Links zu diesem Post

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 15

Tag 15 - Welches Buch sollte unbedingt noch verfilmt werden?

Ein genaues Buch kann ich leider nicht nennen. Es wäre mal ganz schön, sämtliche gelesene Chick-Lit Romane zu sehen, allerdings bin ich kein Fan von Buchverfilmungen. Natürlich gibt es Ausnahmen (Harry Potter, The Green Mile und noch einige andere), aber es gibt kein Buch was ich mir dringend als Verfilmung wünschen würde.
Links zu diesem Post

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 14

Tag 14 - Welches Buch auf deiner Wunschliste steht auf Platz 1?

Bis Montag hätte ich echt noch überlegen müssen, aber seit dem ich Im Zauber der Sirenen gelesen habe, ist es ganz klar der 2te Band dieser atemberaubenden Trilogie. Da die deutsche Überstezung jedoch erst im Herbst/Winter 2012 erscheint, ist es Undercurrent (die englische Originalausgabe), die an Platz 1 meiner Wunschliste steht und ich kann es kaum noch erwarten...


Tricia Rayburn - Undercurrent


The sirens are back, but Vanessa may be the biggest threat of all... Nothing has been normal since Vanessa Sands learned that her sister was murdered by sirens - femme fatales of the watery depths—and that everything she believed about her family was a lie. Her boyfriend Simon’s been the only person Vanessa feels she can really trust. But now there are some secrets she can’t tell even him. And when Vanessa finds herself in the sights of Parker, Hawthorne Prep’s resident charmer, she needs someone to confide in more than ever. Doubting her relationship with Simon, unsure of Parker’s intentions—and of her own—and terrified by what she’s learned about herself, Vanessa has never felt so alone. But personal problems must be put aside, because the Winter Harbor sirens are back for revenge. Now, Vanessa must face her past and accept that she is just like her enemies—every bit as alluring, every bit as dangerous. The eagerly anticipated second novel of the Siren trilogy, Undercurrent is a seductive paranormal romance that will leave you breathless.
Links zu diesem Post

Waiting on Wednesday # 7


Das hört sich nach guter Unterhaltung an - Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner. Ich bin jedenfalls sehr gespannt auf dieses Buch. Leider muss ich mich noch bis zum 14. Oktober gedulden.


Kerstin Gier - Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner

Kati ist mit Florian glücklich, aber nach fünf Jahren hat sich der Alltag in ihr Liebesleben geschlichen - und damit die Zweifel: Ist es überhaupt eine gute Idee, mit ihm alt werden zu wollen? Als sie Moritz kennen lernt und sich in ihn verliebt, wird Katis Leben plötzlich kompliziert. Und turbulent. Besonders, als sie von einer Straßenbahn erfasst wird und im Krankenhaus wieder zu sich kommt. An exakt dem Tag, an dem sie Florian getroffen hat - fünf Jahre zuvor. Nach dem ersten Schock beschließt sie, den Lauf der Geschichte zu ändern, Florian gar nicht erst kennenzulernen und stattdessen mit Moritz glücklich zu werden. Zunächst scheint alles bestens zu funktionieren, aber dann muss Kati feststellen, dass es
gar nicht so einfach ist, das Schicksal zu überlisten. Die Liebe hat nun mal ihre eigenen Gesetze...
Links zu diesem Post

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 13

Tag 13 - Was war das traurigste Buch,was du je gelesen hast? Und musstest vielleicht auch ein paar Tränchen verdrücken?

Liv Winterberg - Vom anderen Ende der Welt

Ich jedoch an dieser Stelle sagen, dass 'traurig' nicht ganz das richtige Wort hierfür ist. Sicherlich gibt es auch die ein oder andere traurige Szene, aber alles in Allem war dieser Roman in seiner Gesamtheit sehr bewegend. Mir sind zuvor noch nie bei irgendeinem Buch die Tränen in die Augen geschossen und keinesfalls musste ich jemals ein Buch aus der Hand legen, weil ich vor lauter Tränen nichts mehr lesen konnte. Es war eine seltsame, aber zugleich auch schöne Erfahrung.
Links zu diesem Post
 

Copyright © 2012 From Books Paradise
Template by Ipietoon. Sponsored by Online Shop. Vector by Artshare.